SX
[ zurück zur Übersicht ]

Versöhnlicher Abschluss für Lukas Schreier im Scirocco R Cup

Mit einer tollen Aufholjagd verabschiedete sich Lukas Schreier auf dem Hockenheimring aus dem Volkswagen Scirocco R Cup. Beim Finalrennen am Samstagnachmittag arbeitete er sich sensationell vom 18. Startplatz auf dem siebten Rang nach  vorne.

In den vergangenen Wochen beschäftige sich Lukas bereits intensiv mit seiner motorsportlichen Zukunft und testete ein Porsche Cup-Fahrzeug. Allerdings fiel ihm im Freien Training und im Qualifying die Umstellung vom heckangetriebenen Porsche zum Scirocco mit Frontantrieb nicht leicht. So musste sich Lukas zunächst mit dem 18. Startrang zufrieden geben.


Doch ihm gelang ein sensationeller Start und überholte schon in der ersten Runde fünf Konkurrenten. In den folgenden Runden hielt sich Lukas zurück, um Push-to-Pass-Schüsse zu sparen. Diese nutzte er in der Endphase des Rennens für einige weitere Überholmanöver und überquerte als Siebter die Ziellinie.


„Zu Beginn des Wochenendes hatte ich ziemlich mit der Umstellung auf den Scirocco zu kämpfen“, erklärt Lukas Schreier. „Der Fahrstil für den Porsche ist einfach ein ganz anderer. Aber im Rennen war alles wieder beim Alten und ich hatte eine geniale erste Runde. Ich freue mich, dass die Saison zu versöhnlich beenden konnte, aber noch mehr freue ich mich auf meine kommende Saison im Porsche Carrera Cup Deutschland.“

FACEBOOK
LIKE